Richter - Work & Show 2014
minimieren
 Heather Morss (GB)

Owned Golden Retrievers since 1970. First awarded CC’s in 1992, since then have judged extensively over Europe, Russia and Australia. I had the honour of judging the males at Crufts 2013. I have bred 17 CC winners in the UK and many more overseas, most of them taking their full titles, and two of them being Championship Gundog Group winners. I also work my dogs during the shooting season and have run two of them in Field Trials.

I was made a member of the Kennel Club in 1986 and as well as the time that I spent on the Southern Golden Retriever Society committee, other canine involvements include many years with the Canine Supporters Charity where I held the position of Chairman for some years.

Heather Morss
Xanthos Golden Retrievers
 
Birgit Pfeiffer (D)

Splashing Waters Fancy Fairy, taten wir einen Glücksgriff.

Es war uns vergönnt, mit ihr zahlreiche Prüfungen in verschiedensten Sportarten (Dummy, Agility) und Sparten (Jagd, Rettungshundearbeit) bis hin zum Französischen Fieldtrial-Champion a la Francaise erfolgreich abzulegen. Zudem war sie auch im Schauwesen mit über 15 Champion-Titeln sicherlich ein Ausnahmehund; noch im fortgeschrittenen Alter liebte sie es, im Ring zu stehen, wurde noch mit 9 Jahren und 10 Monaten Clubsieger mit Arbeitsprüfung und erhielt 2010 zum dritten Mal in Folge die Auszeichung "Best Veteran in Show" auf der Clubschau! Unsere Fancy war die Stammhündin unserer Zucht und zeigte uns, was "Dual Purpose" bedeuten kann; eine Zuchtphilosophie, die wir in der Vergangenheit und Gegenwart - mal mehr, mal weniger erfolgreich - in unserer Zucht umzusetzen versuchen. Zur Zeit besitzen wir 6 Hunde im Alter von gut 12 Monaten bis fast 12 Jahren, die allesamt im Showring standen und bereits auf eine lange Ausstellungskarriere zurückblicken oder erste große Erfolge bei Ausstellungen im In- und  Ausland erringen konnten; selbstverständlich werden bzw. wurden sie auch alle auf Prüfungen, angefangen von der Begleithundeprüfung bis hin zur hochwertigen Heräus-Prüfung geführt.

Ich freue mich sehr, daß ich hier "meine" geliebte Rasse bewerten darf und bedanke mich herzlich für die Einladung! Aichach ist immer eine tolle Veranstaltung, gerade weil es sich um eine Work & Show-Veranstaltung handelt und ich diesen Dual-Purpose-Gedanken sehr schätze. Ich bin hier bereits mehrere Male - sowohl bei sengender Sonne, wie auch in strömendem Regen - mit meinen Hunden selbst gestartet und immer war es ein besonderes Erlebnis! Dem alten Organisationsteam, allen voran Anke Wolf und Sonja Graf, darf ich nochmals vielen Dank für die geleistete Arbeit in der Vergangenheit sagen und dem neuen Organisationsteam mit Dorothea Böhmer und James Pfänder für die Fortführung dieser Traditionsveranstaltung und ihr Engagement herzlich danken und viel Glück für eine gelungene Veranstaltung wünschen!
   
Erling K. Pedersen (DK)

I got my first Golden in 1968,  Flat Coat in 1970, now I have 5 Golden, 1 Flat and 1 English Springer Spaniel.

My Prefix are Woodstar, breeder of several Champions, and won a lot of breeders  and  progeny classes.

My dogs are used for show and some hunting, I have handle  and  owned a lot of cc vinners , over the years , olso imported a number of dogs from England . In my younger days, I was a menber of the board of the Danish Retriever Club , and the Flat Coat committee for many years .

Where authorized judge for Golden and Flat Coat in 1982, today I am authorized  for FCI group  4 – 6 – 7 – 8   and some breeds in group 1 and  9.

I am judging about 15 ch shows a year, all over europa. I will look forward to another nice German Retriever show.

Erling Kjær Pedersen
   

Jörg Mente (DEU)



Als pensionierter Förster bin ich seit  über 40 Jahren berufsbedingt Jäger und habe verschiedene Jagdhunde-Rassen geführt, von1985 an Labradors. Seit fast  30 Jahren bin ich JGHV-Richter. 
 
In den letzten Jahren habe ich verstärkt nach dem FCI-Reglement (Workingtest, Field trial) gerichtet. Den Weg in diesen Sektor wies mir mein Rüde aus FT-Linien Mac Tan vom Tennikerweidli, der nach einer klassischen JGHV-Prüfungs-Karriere (SW I/II, RGP, PnS, SpJGP ) zweimal beim Coupe d ´europe startete und einmal im Sieger-Team des German-Cups  stand.
 
Die Einladung bei Work & Show zu richten, habe ich gern angenommen und möchte das Augenmerk auf die jagdlich bedeutsame Selbstständigkeit unserer führigen Rassen richten.
  
 Monika Schönbach (DEU)





Hunde gehörten schon immer zu meiner Familie. Meinen ersten Hund, ein Cocker Spaniel,  bekam ich im Alter von zehn Jahren. Danach gehörten verschiedene Rassen zu unserem Haushalt: vom Dackel bis hin zum Schäferhund.

In Schottland, wo meine Familie lange Zeit lebte und ich meinen Vater oft zur Jagd begleitete, lernte ich den Retriever als Jagd- und Familienhund kennen. Schon damals war ich fasziniert von dem Arbeitseifer und der Führigkeit dieser Hunde.

1984 kam mein erster Retriever, ein schwarzer Labrador, ins Haus. Aber erst zehn Jahre später tauchte ich mit unserem ersten Golden "Danny"  in die Jagdhundearbeit ein. Heute gehören sechs Golden Retriever zu unserem Rudel. Alle werden jagdlich und auch bei Arbeitsprüfungen geführt. Ich freue mich, dass

ich auch dieses Jahr bei der Veranstaltung der LG Süd „Work & Show“ wieder dabei sein darf und wünsche allen „Show“- und „Arbeitshunden“ viel Glück im Ring und dann bei uns im Workingtest!


Athanasios Keller (AUS)


1993 begann nicht nur die Liebe zu den Retrievern durch meinen Golden Retriever Rüden Balu (Albin vom Weidenweg) sondern auch die Freude an der Arbeit. Es folgte eine Trainer-Laufbahn beim ÖGV sowie beim ÖRC. Stets darum bemüht mich weiter zu entwickeln besuchte ich regelmäßig Fortbildungs-Veranstaltungen. Meine Tätigkeit als Working Test Referent habe ich 2007 nach vierjähriger Tätigkeit aufgegeben, um mich  mit ganzer Freude und Energie meinen Hunden widmen zu können.

Seit einigen Jahren bin ich Workingtest/ Wesenstest, RBP und GAP Richter. Mit meinem Balu besuchte ich nicht nur viele Shows, sondern absolvierte auch diverse jagdliche Prüfungen und Working Tests bis in die Open-Klasse und trat mit ihm beim IWT im Jahr 2002 in St. Ulrich am Pillersee an. Er öffnete mir den Weg zu den ersten, schönen Niederwildjagden.

2002 zog dann mein erster Field Trial Labrador, „ Data“ (Yellow Star´s Sweetheart´s Dusk) bei mir ein. Mit ihm trat ich erfolgreich an den ersten Field Trials aber auch weiterhin an div. Working Tests im In- und Ausland an. Auch mit ihm und durch ihn hatte ich wieder die Möglichkeit am IWT 2006 und 2007 teil zu nehmen.

Aktuell starte ich mit meinem nun auch schon wieder sieben Jährigen Labrador Waterfriend Tyke und freue mich auf die Zeiten die vor mir liegen mit meinem noch jungen „Wis“ Kornay Hunting Wistleblower.

Das Treffen mit Freunden, die Arbeit mit unseren Retrievern und das Starten an schönen Veranstaltungen füllen meine Freizeit aus. Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für die Einladung zum Richten bedanken und freue mich auf ein schönes Wochenende, gute Hundearbeit und ambitionierte Hundeführer.

 
 


 

     
Partner der DRC e.V. - Landesgruppe Süd
minimieren
FIREDOG

   

 

     
copyright 2006 - 2017 by DRC e.V. - Landesgruppe Süd
Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen